Die erfolgreiche Investitionsprämie läuft noch bis Ende Februar. Bis dahin gibt es bei free-com bis zu 20%!

Das umfangreiche Maßnahmenpaket der österreichischen Regierung schafft Anreize zur Investition in das Anlagevermögen. Es veranschlagt 7% Förderung für materielle und immaterielle aktivierungspflichtige Neuinvestitionen in das abnutzbare Anlagevermögen eines Unternehmens mit österreichischem Standort. Fallen die Investitionen in die Bereiche Digitalisierung, Ökologisierung und Gesundheit/Life-Science, beträgt die Investitionsprämie sogar 14%!

Ein spannendes Förderprogramm insbesondere für Unternehmen, die in die Digitalisierung ihrer Arbeitsprozesse investieren wollen. Besondersv im letzten Jahr hat sich gezeigt, dass unternehmenskritische Prozesse, wie zum Beispiel die Verarbeitung und Freigabe eingehender Rechnungen, in analoger, papierbasierter Form zu unflexibel und komplex sind. Können sie aber digital und ortsunabhängig weitergeführt werden, gewinnt das Unternehmen an Sicherheit und Resilienz gegenüber außergewöhnlichen Situationen.

Wichtige Rahmenbedingungen der Investitionsprämie:

*) Die Förderung muss im Zeitraum zwischen 01. September 2020 und 28. Februar 2021 beantragt werden. Erste Maßnahmen zu den Investitionsprojekten müssen zwischen dem 01. August 2020 und 28.02.2021 gesetzt werden, darunter fallen Bestellung, Lieferung, Beginn von Leistungen, Anzahlungen, Zahlungen, Rechnungen, Abschluss eines Kaufvertrags oder Baubeginn. Bis 28. Februar 2022 muss das Projekt vollständig umgesetzt sein. UPDATE vom 02.02.21: Einige verlängerte Zeiträume sollen die Umsetzung der Projekte einfacher machen. Deswegen gelten folgende neue Fristen: Erste Maßnahmen müssen bis 31.05.2021 gesetzt werden, die vollständige Umsetzung der Projekte muss bis Februar 2023 (bei Gesamtvolumen von bis zu 20 Millionen Euro) bzw. bis Februar 2025 (bei Gesamtvolumen von über 20 Millionen Euro) erfolgen.
*) Die Untergrenze beträgt 5000 Euro, die Obergrenze 50 Millionen Euro (jeweils ohne USt.) Das Gesamtfördervolumen ist auf insgesamt 1. Mrd EUR begrenzt, Förderungen werden nach dem „First-come-first-serve“ Prinzip vergeben.
*) Die Abwicklung erfolgt durch die Austria Wirtschaftsservice Gesellschaft (aws)
*) Die Förderung ist steuerfrei, reduziert aber die abzugsfähigen Aufwendungen im betreffenden Geschäftsjahr.
*) Weitere Informationen sind in unserer “Information zur österreichischen Investitionsprämie“ zu finden.

Die Investitionsprämie ist ein gutes Momentum, um geplante oder neue Digitalisierungsprojekte umzusetzen. Und wir möchten zu diesem Momentum beitragen!

Deswegen bieten wir im Zuge unseres 20-jährigen Firmenjubiläums an, die Investitionsprämie auf insgesamt 20% aufzustocken – 14% staatliche Förderung und 6% als zusätzlicher Rabatt* von uns!

Damit sind unsere Lösungen, unter anderem die intelligente Eingangsrechnungsverarbeitung und -freigabe, smart ORDER zur intelligenten Bestellverarbeitung und das integrierte Dokumentenmanagement auf Basis von SharePoint bzw. Microsoft365, noch bis Ende Februar mit 20% Rabatt erhältlich.